Kastration, wichtiges Thema im Tierschutz

Kastration, eine zentrale und wichtige Rolle im Tierschutz!

Der kleine Fipsi und sein Bruder Flo wurden Anfang der Woche kastriert. Alle Hunde über einem Jahr werden nach und nach kastriert im Refugium, wenn finanzielle Mittel vorhanden sind. Nur Kastration hilft gegen weitere Vermehrung und gegen weiteres Leid vieler Tiere. Leider werden die Tiere vieler Besitzer in Italien nicht kastriert und das Unheil nimmt seinen Lauf (von den Straßenhunden ganz zu schweigen). Die Welpen sind ungewollt und werden oft entsorgt. Ausgesetzt im Nirgendwo, wenn sie Glück haben, findet sie jemand und sie landen in einer Auffangstation (so wie die kleinen Welpen aus der Tüte). Kastration ist ein kleiner, aber wichtiger Teil des Ganzen! Oft werden wir gefragt, warum wir im Vertrag darauf hinweisen, dass der Welpe mit entsprechendem Alter kastriert werden muss. Auch in Deutschland möchten wir nicht, dass sich unsere Hunde weiter vermehren! Es gibt genug Hunde auf dieser Welt, die ein Zuhause suchen. 🙏🙏



36 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen