Falsche Tierliebe

Aktualisiert: 21. Okt. 2021


Wenn wir unseren Mitmenschen manchmal zuhören, wie sie über ihre Vierbeiner sprechen, hören wir oftmals Dinge wie: „Wir lieben unseren Hund. Wir haben uns für einen silbernen Labrador entschieden – das sind einfach DIE Familienhunde. Und die Farbe ist so toll!“ – „Wir sind so begeistert von unserem kleinen Zwergpudel – und das Beste: Er ist sogar allergikerfreundlich!“, „Ach unser Französische Bulldogge hat so goldige Glubschaugen und grunzt so süß, aber Nachbars Dackel ist auch richtig knuffig mit seinen kurzen Beinchen.“ Diese Menschen lieben ihre Tiere, das ist sicher. Doch haben wir uns einmal überlegt, was das schöne silberfarbene Fell, das süße Grunzen, die goldigen Glubschaugen und die kurzen Beinchen abgesehen von einem optischen Merkmal, das uns Menschen gut gefällt, für die Tiere bedeutet? Leider viel zu selten. Diese Tiere werden bereits über unzählige Generationen hinweg so gezüchtet, dass sie noch besser und mehr so aussehen, wie wir das gerne wollen. Wie es dem Menschen gefällt. Die Gesundheit der Tiere rutscht hier leider in den Hintergrund. Manchmal bekommt man beim Welpenkauf sogar gleich die Medikamente für eine spätere z.B, Hautkrankheit mit. Noch absurder wird es, wenn man sich bei Wettbewerben oder Verbänden umsieht, die Vorgaben zu bestimmten Rassemerkmalen aufstellen. Aber soweit muss man nicht mal gehen. Meist reicht der Blick in Nachbars Garten. Das ist traurig und das ist nicht tierlieb. Es sollte nicht normal sein, sondern nachhaltig zum Nachdenken anregen.

Wenn wir uns dafür entscheiden, ein Tier bei uns aufzunehmen, ist es unsere Pflicht uns vorab ausreichend zu informieren. Es geht um ein Lebewesen und nicht um einen Gegenstand. Wir müssen uns überlegen, ob wir ausreichend Zeit haben, um das Tier zu versorgen und uns informieren, was es alles braucht, damit es ihm gut geht. Und wir müssen sicherstellen, Dinge wie Qualzuchten oder Welpenhandel nicht unbewusst zu fördern und unterstützen.

PETA Deutschland hat die wichtigsten Qualzuchten in folgendem Beitrag gut zusammengefasst, wobei vermutlich noch einige weitere Rassen als Qualzucht bezeichnet werden können: https://www.peta.de/themen/qualzucht-haustiere/

Aber unsere Meinung kennt ihr ja eh: Adopt don‘t shop :-)

160 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen