Spendenaktion über Aldi Süd - einkaufen und dabei gutes tun! Quarantäneraum Projekt

Aktualisiert: 8. Aug.

UPDATE!!! Wir haben die Aktion gewonnen!!!!


Oftmals fragt man sich wie kann ich Hilfsorganisationen unterstützen auch, wenn ich kein Geld spenden kann oder möchte.

Daher würden wir euch gerne unsere Aktion "Spenden kostet (fast) nichts" vorstellen.

Und so einfach geht’s:

Vom 23.5. – 3.7.2022 kannst du uns unterstützen, indem du bei ALDI einkaufen gehst und deine Stimme für uns abgibst. ALDI spendet für die 3 meistgewählten Projekte pro Filiale tolle Preisgelder.

Je Einkauf* bei ALDI SÜD für 20€ erhältst du einen Code

Gehe auf aldi-gutfürswir.de

Gib deine Stimme für unser Projekt ab und sag es weiter!

#aldigutfuerswir

*1 Kaufakt, ausgenommen sind Gutscheinkarten, Cashback sowie online bezahlte ALDI Onlineshop Artikel. Die Ausgabe der Stimmen erfolgt nur solange der Vorrat reicht. Nähere Infos unter http://xn--aldi-gutfrswir-osb.de/teilnahmebedingungen.

Ihr seht, helfen kostet fast nichts (außer Zeit) und ist kinderleicht !

Nachdem wir nun um eure Hilfe gebeten haben sollten wir natürlich auch erwähnen wofür das Ganze, nicht wahr ?

Unser Ziel ist es, uns gemeinsam für den Schutz aller Tiere einzusetzen, gegen Misshandlungen, gegen Entsorgungen, gegen Massentierhaltung und gegen Tierversuche. Tag täglich tun wir von Apulia Dogs, wie viele andere Tierschutzvereine, unser Bestes, um den vergessenen Fellnasen im In- und Ausland zu helfen und ihnen eine glückliche Zukunft zu ermöglichen. Doch alleine schaffen wir das nicht. Daher sind wir auf Spenden, Hilfe und Aktionen wie diese hier angewiesen.

Ziel dieser Aktion in Verbindung mit Aldi ist es, einen Quarantäneraum zu bauen um in Zukunft den Vorgaben des Veterinäramts gerecht zu werden und auch den "Notfellchen" und Notfällen in Deutschland zu helfen.



aktuelle Ist-Situation des Raumes (Baujahr 1968) Möbel und die Trennwand müssen raus, die Fließen erneuert werden und ein Ausgang in den Garten wird benötigt


Leider dürfen diese Pechnasen bei uns nicht abgegeben werden. Warum? Weil der Impfstatus sowie evtl. Erkrankungen nicht bekannt sind. Der Gesetzgeber schreibt vor, einen Quarantäneraum für diese „Neuzugänge“ zu schaffen. Glücklicherweise haben wir von Apulia Dogs in Fronreute die Möglichkeit, Franzis „Mehrzweckraum“ zu einer Quarantäne-bzw. Krankenstation umzubauen. Vieles kann in Eigenregie erledigt werden, für manches brauchen wir Handwerker und das notwendige Material: Die Wasserzufuhr ist vorhanden, sollte jedoch erneuert werden. Der Bodenbelag und die Wände müssen leicht zu reinigen und zu desinfizieren sein. Sie müssen beständig gegen Reinigungs- und Desinfektionsmittel sein. Der Bodenbelag und alle Wände dürfen keine Flüssigkeiten durchlassen. D.h. Wände müssen gefliest und die Fliesen des Bodens müssen erneuert werden. Die Beleuchtung muss erneuert werden (Vorschrift). Die Möglichkeit, dass die Tiere nach draußen können u. getrennt von den anderen gehalten werden, ist vorhanden. Es muss lediglich ein 2. Ausgang für geschaffen werden, der Neuankömmlinge sicher von den anderen trennt. Dies können wir in Eigenregie bauen. Für Material und Handwerker benötigen wir rund € 2500. Diese finanzieren wir, da wir ausschließlich ehrenamtlich tätig sind, einzig und allein von Spenden. Wir und unsere deutschen Fellnasen sind daher auf eure Mithilfe angewiesen und sind für jede Stimme/für jeden Cent dankbar! Wir freuen und über eure Unterstützung.

Wer uns lieber direkt unterstützen möchte:

VERWENDUNGSZWECK QUARANTÄNERAUM Spendenkonto Apulia Dogs Volksbank Altshausen eG IBAN: DE70 6509 2200 0037 2831 03 BIC: GENODES1VAH

PayPal: apulia-dogs@outlook.de


70 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen